Ausverkauft

China-Protokolle: Vernichtungsstrategien der KPCh im größten Überwachungsstaat der Welt (Alexandra Cavelius, Sayragul Sauytbay)

€22,00
Größentabelle

Versandkostenfreier Versand innerhalb Deutschlands.

Seit 2014 errichtete die chinesische Regierung in Xinjiang ein riesiges Netz von Straflagern für ethnische Minderheiten, vorwiegend muslimische Uiguren und Kasachen. Hier müssen die Insassen – schätzungsweise drei Millionen Menschen – Zwangsarbeit leisten, werden gefoltert, vergewaltigt, für medizinische Versuche missbraucht und einer Gehirnwäsche unterzogen. Sie sollen ihre Identität aufgeben und zu willigen chinesischen Staatsdienern werden.

Nach dem großen Erfolg der "Kronzeugin" konzentriert sich Cavelius in diesem Buch auf die Interviews von fünf Zeuginnen, die in diesen Lagern gefangen gehalten wurden und die einen erschütternden Einblick in die Machenschaften des weltweit größten Überwachungsstaats geben. Sauytbay widmet sich der Analyse einzelner thematischer Schwerpunkte. Als langjähriges KPCh-Mitglied kennt sie das Denken der Kader genau, und als Gefangene des Systems hat sie die Auswirkungen dieser Politik am eigenen Leib erfahren.

Gemeinsam zeigen die Autorinnen, wie die Volksrepublik China versucht, ihren politischen und wirtschaftlichen Einfluss mit allen Mitteln bis nach Afrika und Europa auszudehnen – eine starke Bedrohung für die westlichen Demokratien.

  • Gebundene Ausgabe: 416 Seiten
  • Verlag: Europa Verlag (28. Oktober 2021)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3958904300
  • ISBN-13: 978-3958904309
  • Größe und/oder Gewicht: 14.9 x 3.7 x 21.5 cm / 660g
China-Protokolle: Vernichtungsstrategien der KPCh im größten Überwachungsstaat der Welt (Alexandra Cavelius, Sayragul Sauytbay)
Sie haben erfolgreich abonniert!
ico-collapse
Kürzlich angesehen
ic-cross-line-top
Top
ic-expand
ic-cross-line-top